Alle unter Kartoffeln verschlagworteten Beiträge

Rote-Bete-Curry mit Romanesco

Uiii, diese Pause ist aber lang geworden…. Sechs Wochen habe ich nichts mehr geschrieben. So war das gar nicht geplant, aber Anfang Dezember merkte ich doch, dass ich dringend mehr Zeit für mich benötige und entspannen muss. Meist dient mein Blog ja der (meiner) Entspannung, weil es einfach Spaß macht, niederzuschreiben, was ich gekocht habe, die Bilder der leckeren Gerichte nochmal betrachten, dem Geschmack nochmal nachspüren…. Ich mag das sehr. Aber mein Job hat mich einfach zu sehr gefordert: Neben einem Acht-Stunden-Arbeitstag benötige ich drei weitere Stunden täglich für das Hin- und Herfahren… Nun geht es aber mit neuer Kraft und Zuversicht in ein neues Jahr. Und somit gibt es auch wieder einige einfache und leckere und meist sehr spontane Gerichte, die ich vorstellen werde. In diesem Jahr werden sie vermutlich noch spontaner, denn ich mache nun bei Foodsharing mit. Hier holt man bei kooperierenden Supermärkten, Bäckereien etc. die Lebensmittel ab, die nicht mehr verkauft werden können/dürfen. Man verpflichtet sich, diese Lebensmittel weiterzuverteilen oder selbst zu verwerten. Ich bin hier noch ganz am Anfang, werde …

Kichererbsen-Tofu-Eintopf

Ich habe einfach zu viel gearbeitet in den letzten 14 Tagen, da hab ich leider keine Posts mehr geschafft. Aber gekocht habe ich – natürlich – trotzdem. Und habe dabei ein neues Lieblingskochbuch entdeckt: >Vegan – quick & easy< von Björn Moschinski. Mehr dazu später im Buchtipp. Hier erstmal eines seiner Rezepte, das sich so lecker anhörte, dass ich es gleich ausprobieren musste: Kichererbsen-Tofu-Eintopf. Er kam übrigens prima an, die beiden Nicht-Veganer, die es unabhängig voneinander probiert haben, wollten sofort das Rezept. So soll es sein 🙂

Wraps gehen immer

Wir lieben Wraps und essen sie häufig in den unterschiedlichsten Varianten. Wenn ich in den USA bin (vor allem im Südwesten), gehe ich total gerne zum Mexikaner, in Deutschland eher nicht. Es ist schwierig einen guten zu finden. Deshalb machen wir uns unsere Wraps meist selber. Hier mal eine deftige Variante, die uns richtig gut schmeckt! Ihr benötigt (für 2 Personen, wobei wir vier Wraps daraus machen): 3 EL Rapsöl 1 große Zwiebel 1 flachen TL Kreuzkümmel, ganz 1 TL Koriander, gemahlen 1/2 TL schwarzer Pfeffer 1/2 TL scharfes Paprikapulver ein kleines bisschen Cayennepfeffer frisch gepflückte Kräuter vom Balkon, ruhig ordentlich (wir haben genommen: Thymian, Oregano, Rosmarin) 3 Kartoffeln, in Würfeln 200 g Tofu, in Würfeln (oder Scheiben, wie ihr wollt) 8 (nicht zu kleine) Champignons, in Scheiben 2 EL Tomatenmark 1 EL Zitronensaft Salz Salat 2 Tomaten 4 Tortillas Los gehts: 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Gewürze und Kräuter hineingeben und 2 bis 3 Minuten unter Rühren anbraten. Dann die Kartoffelwürfel hineingeben und 5 Minuten braten. Dabei immer wieder umrühren. Nun …

Grünkohl mit Würstchen

Grünkohl mit Würstchen??? Na, keine Sorge, diese Würstchen sind vegan 😉 Kommen wir erstmal zum Grünkohl – definitiv ein ganz tolles Wintergemüse. Ich freue mich immer auf den ersten Frost, weil es danach endlich wieder Grünkohl gibt. Ich bekomme meinen aus dem Garten meines Vaters: in Bio-Qualität und aus regionalem Anbau. Das grüne Gemüse ist übrigens super gesund: Mit seiner einmaligen Nährstoffzusammensetzung aus antioxidativ wirkenden Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen ist es eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Alternative zu tierischem Eiweiss. Doch genug zur Gesundheit. Das Wichtigste ist ja, dass er schmeckt. Und das tut er 😉