In den Topf geguckt
Kommentare 2

Auberginen-Schiffchen

Wir haben uns ins kalte Wasser gestürzt und – essenstechnisch gesehen – etwas ganz Neues ausprobiert. Dafür sind wir belohnt worden! 🙂 Unsere Auberginen-Schiffchen schmecken so richtig lecker! Unbedingt ausprobieren!

Das benötigt ihr (für 2 Personen mit großem Hunger):
2 Auberginen
1-2 EL Olivenöl
Jodsalz
Für die Creme (kommt erst am Ende über das fertige Gericht):
2 gehäufte EL Erdnussmus
100 ml Sojasahne
etwas Wasser
Pfeffer
Für die Füllung:
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
100 g rote Paprika
300 g Zucchini
30 g getrocknete Tomaten in Öl
3 EL Olivenöl
250 g gekochte Sojabohnen
2 gehäufte TL Tomatenmark
2 TL Oregano
2 TL Thymian
1 TL scharfes Paprikapulver
Pfeffer
Jodsalz
1/2 Bund Basilikum
1 gehäufter EL Erdnussmus
150 g Brokkoliröschen

Eines vorweg: Da ich nur getrocknete Sojabohnen hatte, habe ich diese am Abend vorher in Wasser eingeweicht und am nächsten Tag 45 Min. köcheln lassen. Sicherlich funktioniert das Rezept auch mit bereits gekochten Sojabohnen (oder auch Kichererbsen) aus dem Glas.

Sind die Sojabohnen fertig, funktioniert das Ganze so: Die Auberginen werden gewaschen, dann halbiert, und das Innere wird mit dem Löffel herausgekratzt. Dann die Auberginenhälften von beiden Seiten mit Öl einpinseln, von innen salzen und in einer ofenfesten Form zur Seite stellen.

Nun die Creme herstellen, die am Ende über die Auberginen-Schiffchen gegeben wird. Dazu Erdnussmus mit Sojasahne und heißem Wasser zu einer leicht dickflüssigen Masse verrühren und mit Pfeffer abschmecken. In einen kleinen Topf geben, um sie am Ende, wenn alles andere fertig ist, kurz erhitzen zu können.

Dann Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken. Auberginenfruchtfleisch, Paprika und Zucchini klein schneiden. Getrocknete Tomaten fein hacken. Nun Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln sowie Knoblauch einige Minuten darin dünsten. Gemüse hinzugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Getrocknete Tomaten hinzufügen und gut umrühren. Anschließend Sojabohnen, Tomatenmark, Oregano, Thymian und Paprikapulver hinzufügen. Mit Pfeffer und Salz würzen und nochmals gut umrühren. Basilikum hacken und mit dem Erdnussmus in die Pfanne geben. Damit ist die Füllung fertig.

Währenddessen müssen die eingeölten und gesalzenen Auberginenhälften bei 200 Grad für 20 bis 25 Minuten in den Ofen. Sie müssen zeitgleich mit der Pfannenmischung fertig werden, damit alles schön heiß ist, wenn es auf den Tisch kommt.

Ebenfalls zeitgleich müssen die Brokkoliröschen zum Kochen gebracht werden. Sie sollen aber gar nicht weich werden, sondern schön knackig bleiben. Von daher reicht es, sie etwa 3-5 Minuten in leicht gesalzenem Wasser zu blanchieren.

Auberginenhälften aus dem Ofen nehmen, mit der Pfannenmischung befüllen und darüber je einige Brokkoliröschen geben. Kurz den Topf mit der Creme auf eine der noch heißen Herdplatten ziehen, damit sie heiß wird. Dann über die Auberginen-Schiffchen gießen. Sieht toll und farbenfroh aus – und schmeckt auch so!

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s