In den Topf geguckt
Kommentare 2

Auberginen-Pastinaken-Creme

Gerade teste ich wieder an verschiedenen Aufstrichen und Cremes für Brot und Brötchen herum. Die Auberginen-Pastinaken-Creme finde ich ganz gelungen.

Das braucht ihr:
2 kleine Auberginen (etwa 300 g)
4-5 Pastinaken (etwa 200 g)
2 gehäufte TL Pesto Rosso
Basilikum so viel ihr wollt
1 TL Agavendicksaft
Salz
Pfeffer

Auberginen längs in 1 cm breite Scheiben, die Pastinaken quer in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Gemüse darauf verteilen. Mit Salz bestreuen und etwas ziehen lassen. Den Backofen auf 250 °C vorheizen.

Gemüse etwa 15 Min. schmoren lassen, bis die Pastinaken anfangen leicht zu bräunen.

Herausnehmen und mit den anderen Zutaten zu einer feinen Creme pürieren. Wer mag, lässt den Aufstrich etwas stückiger.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: In den Topf geguckt

von

Wer ich bin? Journalistin - Tierfreundin - Naturbegeisterte - Reisende - Sportlerin - Yogi - begeisterte Köchin. Manchmal auch zweifelnd - traurig - wütend - angesichts des Zustands dieser Welt.

2 Kommentare

  1. Liebe Astrid, diese Creme sieht absolut herrlich aus! Ich habe gestern zwei Auberginen gekauft und ahne schon, zu was sie verarbeitet werden 😉
    Tolle Idee, sie mit Pastinaken zu mischen.
    Liebe Grüße,
    Ela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s