Gerettet, In den Garten gegangen
Kommentare 4

Jungpflanzen-Rettungsaktion!

Dies las ich am vergangenen Wochenende bei Facebook. Weiter im Text ging es so: „Liebe Grünpflanzenfreunde! Wir haben in einer spontanen Aktion zahlreiche Jungpflanzen vor der Biotonne gerettet. Die Gemüsepflanzen suchen nun ein neues Heim. Interessierte dürfen sich die Pflanzen gerne am Sonntag (21.05.2017) zwischen 12 h und 14 h sowie am kommenden Dienstag (23.05.2017) zwischen 17 h und 21 h im Campusgarten GrüneBeete (Leonardocampus) abholen. Im Angebot sind Salat, Spinat, Mangold, Fenchel, Knollensellerie, Kohlrabi und Petersilie.“

Wow, dachte ich. Da mache ich mit. Der ein oder andere von euch weiß vielleicht von meinem Rettungs-Gen. Über Foodsharing rette ich regelmäßig Lebensmittel, verwerte sie selbst oder verschenke sie weiter. Nun also Pflanzen. Toll!

Also fuhr ich am Dienstag nach der Arbeit zum Leonardocampus und marschierte in den Garten. Einige weitere Interessenten waren da und total nette Gärtner. Als ich nach einer Spendendose fragte, meinten sie nur, dass sie kein Geld wollten, sie wollten nur ein neues Zuhause für die Pflanzen. Klar, wer möchte schon so gesunde, kräftige Pflänzchen – und dann auch noch in Bioqualität, wie ich erfuhr – in den Kompost werfen. Dennoch: Die Aktion verdient einen Orden. Schließlich ist es ja auch Arbeit, die Pflanzen zu retten, dann Menschen darauf aufmerksam zu machen und die Interessierten im Garten zu empfangen…

Vorsichtig packte ich rund 10 Salat-, 10 Mangold-, 10 Kohlrabipflanzen sowie 1 Zucchini in meine Fahrradtaschen. Die Zucchini bekam ich von einer Gärtnerin geschenkt, sie gehörte eigentlich nicht zu den zu rettenden Pflänzchen. Mittlerweile hat ein Teil der Pflanzen eine neue Heimat in meinem gerade errichteten Hochbeet gefunden. Den Beitrag findet ihr hier: Hochbeet gegen Schnecken?

Bevor ich den Garten verließ, schaute ich mich noch etwas um. Traumhaft! Die Gärtner von GrüneBeete haben hier wirklich ein kleines Idyll geschaffen. Und was die Hochbeete angeht, habe ich noch ein paar Inspirationen mitgenommen. Seht selbst!

4 Kommentare

    • Das mache ich! Ich bin gespannt, wie sich die Pflänzchen so machen und liege gerade jeden Abend nach dem Gießen auf der Lauer 😉 bislang habe ich aber erst wenige Schnecken gefunden. Vielleicht wird es also was mit der großen Ernte 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s