In den Topf geguckt
Hinterlasse einen Kommentar

Möhren-Rotkohl-Curry mit Kichererbsen und Paprika

Gekocht habe ich natürlich auch in den vergangenen Monaten, in denen ich in der Versenkung verschwunden war. Zum Beispiel dieses: ein Möhren-Rotkohl-Curry mit Kichererbsen und Paprika. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere, dass wir große Fans von Currys in allen Varianten sind. Dieses entstand spontan an einem Abend nach prüfendem Blick in den Kühlschrank. Das ist das Tolle an Currys, finde ich. Man kann (fast) alles verwerten, was man in der Küche an Lebensmitteln findet. 

Die Zutaten (alles pi mal Daumen, für 2 Personen):
Oliven- oder Rapsöl
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 TL Curry
1 TL Paprikapulver (scharf)
1 TL Kurkuma
1 TL schwarzer Pfeffer
1/4 TL Cayennepfeffer (nur für die, die es scharf mögen)
4 Möhren
1/2 kleiner Rotkohl
1 rote Paprika
1 Glas Kichererbsen
1 Dose Kokosmilch

So geht’s:
1. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Gehackte Frühlingszwiebel, gehackten Knoblauch hineingeben, mit den Gewürzen vermengen und einige Minuten unter ständigem Rühren vorsichtig anbraten. 2. Möhren- und Rotkohlstückchen hinzufügen und ebenfalls einige Minuten anbraten. 3. Paprikastreifen hinzufügen und noch ein paar Minuten braten. 4. Kichererbsen und Kokosmilch dazugeben, zum Köcheln bringen, Flamme herunterstellen und dann mit halb geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten weiterköcheln lassen. Ab und zu umrühren.

moehren-rotkohl-curry-mit-kichererbsen-und-paprikastreifen

moehren-rotkohl-curry-mit-kichererbsen-und-paprikastreifen-2

moehren-rotkohl-curry-mit-kichererbsen-und-paprikastreifen-3

moehren-rotkohl-curry-mit-kichererbsen-und-paprikastreifen-5

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s