In Erfahrung gebracht
Kommentare 2

Liebster Award

Gut Ding will Weile haben. Vor einigen Wochen hat mich die liebe Ottilie von Ottilies Küche für den Liebster Award nominiert. Darüber hab ich mich total gefreut!  Nach der ersten Freude kam da allerdings ein Gedanke um die Ecke, der so sagte: Wann willst du das denn eigentlich schaffen? Schließlich sollen die Fragen ja auch in Ruhe  und – wie Ottilie mir noch mit auf den Weg gab – mit Spaß beantwortet werden. Deshalb dachte ich mir: Warte einige Wochen. Wenn es beruflich etwas ruhiger wird, wird der Tag kommen. Heute ist er da. Es ist zwar 6 Uhr am Samstagmorgen, aber was soll’s. Wenn ich wach bin, bin ich wach. Nun sitze ich hier mit meinem Kaffee und sinniere fröhlich über die Fragen. 

Wer oder was hat dich inspiriert einen Blog zu starten?
Wenn ich mich richtig erinnere, war das mein Bruder. Er meinte damals, dass ich meine Rezepte und Kochideen doch mehr Leuten zur Verfügung stellen könnte, als „nur“ der Familie und dass viele Menschen sicher dankbar seien für meine Tipps, wie man sich lecker vegan ernähren kann. Da wusste er wohl nicht, wie viele tolle Blogs es gibt 😉 Nun ja, ich fing an und merkte, wie viel Spaß mir mein eigener kleiner Blog macht!

Was inspiriert dich zu neuen Artikeln?
Zunächst einmal benötige ich Inspiration (und Zeit) zum Kochen bzw. zum Ausprobieren. Die ist nicht immer da. Und dann gibt es eben nur Kartoffeln mit irgendeinem Gemüse und Soja-Würstchen. Was ja auch manchmal lecker ist. Inspiration ist häufig ein neues Kochbuch oder etwas Spannendes, das ich auf einem anderen Blog gelesen habe. Dann ist sofort die Lust da, selbst einmal wieder etwas Neues auszuprobieren. Und wenn das Gericht dann (manchmal erst im zweiten oder dritten Versuch) richtig gut schmeckt, ist das die Inspiration, einen neuen Artikel zu schreiben und meine Begeisterung über das Essen mit anderen zu teilen.

Verfolgst du einen Plan mit deinem Blog oder ist er „just for fun“?
Anfangs war er „just for fun“. Und einen wirklichen Plan verfolge ich auch jetzt noch nicht. Ich finde es aber schön, meine Rezepte und Kreationen in einem Online-Tagebuch festzuhalten. Für Freunde, Familie und eben auch für Menschen, die mich zufällig finden und denen meine Gerichte gefallen. Manchmal denke ich, dass mein Sohn, wenn er in einigen Jahren auszieht, vielleicht meinen Blog nimmt und die Gerichte nachkochen wird. Den Gedanken mag ich sehr. 🙂

Stresst dich dein Blog manchmal?
Stress möchte ich das nicht nennen. Es ist aber so, dass ich viel mehr koche und viel mehr Ideen habe und nur ein Bruchteil davon es auf den Blog schafft. Das hat zeitliche Gründe. Gerne würde ich viel regelmäßiger schreiben und posten, schaffe es aber derzeit nicht. Es ist also nicht der Blog, der stresst, sondern eher stressen mich manche Sachen, die mich vom Bloggen abhalten.

Bist du auch in anderen sozialen Netzwerken wie Instagram und Co aktiv?
Nein, denn das würde mich dann wirklich stressen. Ab und zu schicke ich mal einen Link zu meinem Blog an meine Facebook-Freunde, das ist alles.

Hast du eine Lieblingsjahreszeit?
Jede Jahreszeit hat sicher ihre schönen Momente. Wenn im Winter der Schnee weich fällt (was er in meiner Region seit einigen Jahren aber einfach nicht mehr macht), wenn im Frühjahr ganz langsam alles grün wird, es morgens noch bitterkalt ist und man im Laufe des Tages plötzlich im T-Shirt in einer geschützten, sonnigen Ecke sitzen kann – das ist herrlich. Meine Lieblingsjahreszeit ist aber ganz klar der Sommer! Je heißer, desto besser! Wenn man bis spät nachts im T-Shirt draußen sitzen kann. Das finde ich toll!

An welchem Ort kannst du am besten entspannen?
Am Meer. Am Strand oder auf Felsen zu sitzen und auf den endlosen Ozean zu blicken, ist für mich Entspannung pur. Da ich aber nicht ständig der Entspannung wegen zum Meer fahren kann, möchte ich noch die Natur allgemein nennen. Durch einen Wald zu spazieren, über eine Wiese zu stapfen, an einem Fluss zu hocken, finde ich toll. Vogelstimmen lauschen, den Wind und die Sonne spüren….

Kaffee oder Tee?
Morgens AUF JEDEN FALL erstmal Kaffee. Sonst geht gar nix! Im Laufe des Tages aber sehr gerne auch Tee. Grüner Tee, Früchtetee, Roibostee, aromatisiert oder pur; nur schwarzen Tee mag ich gar nicht.

Hast du ein Lieblingsgericht?essen
Ich mag indische Currys und arabische Tajinen sehr gerne. Daher tauchen alle möglichen Variationen auch häufiger auf meinem Blog auf. Ich habe zudem saisonale Lieblingsgerichte: Wenn das erste Mal im April frischer Spargel aus der Region auf den Teller kommt, ist das ein tolles Gefühl. Ähnlich verhält es sich mit dem ersten Kürbis und dem ersten Grünkohl im Herbst. Ach, es gibt so viele leckere Sachen. Grüne Tomaten nicht zu vergessen 😉

Kochst du lieber mit anderen oder allein?
Mal so, mal so. Ich habe einen veganen Kochtreff, da macht es immer viel Spaß zusammen mit fünf bis sieben anderen Gleichgesinnten in einer kleinen Küche aufeinander zu hocken, und jeder schnippelt und quatscht und trägt seinen Teil zu einem tollen Essen bei. Natürlich koche ich auch gerne mit meinem Sohn und seinem Vater – beide tauchen ja regelmäßig in meinem Blog auf. Aber ich genieße es auch, mal ganz allein und in Ruhe in meiner Küche zu stehen und zu kochen bzw. zu experimentieren.

Ist es dir leicht gefallen, die Fragen zu beantworten?
Ja! Und Spaß gemacht hat es außerdem 😉


Folgende Blogs möchte ich nun nominieren:

Das ist übrigens fast das Schwierigste am Liebster Award, finde ich. Es gibt so viele tolle Blogs, aber viele haben eben auch schon den Award (oft sogar mehrfach) bekommen. Nun also diejenigen zu finden, die wirklich noch unbekannt sind, ist die Krux (das Wort wollte ich immer schon mal schreiben). Sehr gerne lese ich in den Blogs von Kerstin und Jasmin, die ich euch allen hier einmal empfehlen möchte.
1. Die liebe Kerstin betreibt einen wundervollen veganen Yogablog: so’ham – einfach leben
2. Die liebe Jasmin von Dein Homespa möchte mit ihren tollen Rezepten und großartigen Fotos viele Menschen für den Veggie-Kochstyle begeistern

Meine Fragen an euch:
1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
2. Was tust du, wenn du nicht gerade neue Beiträge für deinen Blog verfasst?
3. Welche Themen liegen dir besonders am Herzen?
4. Versuchst du nachhaltig zu leben? Wenn ja, wie klappt das im Alltag?
5. Was würdest du tun, wenn du im Lotto gewinnen würdest?
6. Wenn du drei Dinge auf dieser Welt verändern könntest, welche wären das?
7. Bist du ein Land- oder ein Stadtkind?
8. Worauf könntest du niemals verzichten?
9. Wo auf dieser Welt wärst du jetzt gerne? Und warum?

Hier die Spielregeln:
1. Verlinke den Blog, der dich nominiert hat, in deinem Liebster Award-Artikel
2. Setze den Liebster Award-Button über den Artikel
3. Beantworte die an dich gestellten Fragen
4. Wähle Blogs aus mit weniger als 500 Abonnenten
5. Formuliere 7 bis 11 Fragen
6. Teile den Bloggern mit, dass du sie nominiert hast

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s