In den Topf geguckt
Kommentare 7

Kapern aus Löwen-zahnknospen

Das vergangene superschöne und sonnige Wochenende haben wir für eine Radtour genutzt, bei der wir allerlei essbare Pflanzen gesammelt haben. Vorstellen möchte ich euch hier zunächst meine Löwenzahnkapern.

Dafür sammelt ihr die geschlossenen Knospen vom Löwenzahn. Ich habe rund 200 g gepflückt. Anschließend habe ich 400 ml Wasser mit 1 EL Salz und 1 EL Chili-Salz aufgekocht und dies über die Löwenzahnknospen gegossen. Das Ganze wird mit einem Teller beschwert, damit die Knospen schön in der Salzlake liegen und nicht auf ihr herumschwimmen. Für 48 Stunden bleiben sie darin.

Dann die Knospen in ein Sieb geben, das Wasser weggießen, die Knospen abspülen und in
2 Gläser füllen (oder 1 – ich wollte eines davon verschenken). Nun je 1 Teelöffel Pfefferkörner, Chili-Flocken, Koriander- und Fenchelsamen mit 1 Esslöffel Zucker und 250 ml Apfelessig aufkochen.

20160508_203625

Diese Mischung heiß über die Löwenzahnknospen geben und die Gläser sofort verschließen. Die Kapern sind eine tolle Variante zu den normalen Kapern und Oliven, die ich abends gern mit auf meinen Butterbrotteller lege oder zwischendurch nasche. Achtung: Wer es weniger scharf möchte, lässt die Chiliflocken lieber weg. Experimentiert einfach selbst ein wenig mit den Gewürzen herum. Viel Spaß dabei!

20160508_20414020160508_204202

7 Kommentare

    • Huhu Andrea, dein Rezept klingt auch verdammt lecker! Die Kapern müssen ja nicht jedes Mal so scharf eingelegt werden wie ich das diesmal getan habe 😉 LG, Astrid

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s