In den Topf geguckt
Kommentare 4

Spaghetti mit Bärlauchpesto

Meine Eltern und mein Sohn waren Bärlauch pflücken – mit ziemlichem Erfolg. In der Woche vorher waren wir in Münster unterwegs, um Bärlauch zu finden. Aber vergeblich. In Steinfurt allerdings wächst er offenbar ohne Ende – schaut euch mal das Foto an, das mein Sohn gemacht hat! 🙂

 

IMG-20160416-WA0003

Bärlauchpesto für 3-4 Personen:
200 g Bärlauch
75 g Pinienkerne
25 g Walnüsse
2 EL Hefeflocken
1 TL Meersalz
ein Spritzer Zitronensaft
150 ml Albaöl

Zunächst die Pinienkerne und Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl langsam und vorsichtig anrösten.

Bärlauchpesto (2)

Dann den Bärlauch waschen und lediglich die trockenen Enden der Stiele abschneiden. Wir verwenden die Stiele ansonsten mit. Nun den Bärlauch grob zerkleinern und mit den übrigen Zutaten in eine ausreichend große Schüssel geben.

Bärlauchpesto (4)

Bärlauchpesto (5)

Bärlauchpesto (6)

Alles mit dem Pürierstab fein pürieren. Natürlich könnt ihr auch nur grob pürieren und das Pesto schön stückig lassen. Ganz wie es gefällt 🙂 Ich habe Albaöl verwendet, weil ich den leicht buttrigen Geschmack so schätze. Aber natürlich funktioniert das Pesto auch mit einem anderen Öl.

Anschließend das  Bärlauchpesto durchziehen lassen, gegebenenfalls nochmals abschmecken und mit Spaghetti servieren. Genießt es, die Bärlauch-Saison ist nicht lang!

Bärlauchpesto (14)

4 Kommentare

  1. Liebe Astrid. Sieht das toll aus auf dem ‚Bärlauchfeld‘ 😊. Super, wenn man aus heimischen Gewächsen leckere Dinge zubereiten kann. Und das Pesto sieht yummy aus. Ich mache das noch viel zu wenig und gehe im Mai zu einer Kräuterführung. Mal schauen, ob ich dann mehr essbares draußen finde. LG, Andrea

    Gefällt mir

    • Liebe Andrea, danke schön 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß bei der bald anstehenden Kräuterwanderung. Ich habe das im vergangenen Jahr erstmals gemacht und war total begeistert! Anschließend habe ich einige Salate mit Wildblumen und -kräutern gemacht. Lecker 🙂

      Gefällt 1 Person

    • Ach, wie lustig, da kommst du aus der gleichen Ecke 🙂 Allerdings waren meine Eltern und mein Sohn eher in Richtung Wettringen zum Bärlauch pflücken. Im nächsten Jahr will ich dringend mal mit und sehen, wo er so üppig wächst. In Münster habe ich leider bisher noch keinen Ort zum Sammeln gefunden…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s