Ausgegangen
Kommentare 3

Das „Flax & Kale“ in Barcelona

Vergangene Woche war ich beruflich in Barcelona und in den katalanischen Pyrenäen. Vom Flughafen aus bin ich mit meinen zwei Begleitern ins „Flax & Kale“ gefahren. Hier handelt es sich um ein überwiegend vegetarisches Restaurant. Soll heißen: In 20 Prozent der Gerichte ist Fisch mit einem hohen Anteil an Omega-3 Fettsäuren enthalten, Fleisch gibt es gar nicht. 80 Prozent der Gerichte sind vegetarisch oder vegan. Für Allergiker gibt es außerdem glutenfreie Gerichte. Und auch Rohveganer kommen hier auf ihre Kosten.

Ich hab dann auch gleich mal eine rohvegane und glutenfreie Variante getestet: „Raw Vegan Lasagna“ für 13,50 €. Gemacht aus rohen Zucchini, frischen Tomaten mit einer Sauce aus getrockneten Tomaten, Baby Spinat, einem Käse aus Cashew- und Macadamia-Nüssen sowie einem Basilikumpesto. Das Ganze, wie ihr auf dem Foto sehen könnt, übereinander geschichtet und mit Erdbeeren, Sprossen und Blümchen verziert. Sehr, sehr lecker!

Flax & Kale Barcelona (4)

Eat better, be happier, live longer schreiben die Macher des „Flax & Kale“. Sie wollen nicht nur leckeres, sondern auch gesundes und nachhaltiges Essen bieten. Damit kommen sie ganz offenbar an – das Restaurant genießt längst Kultstatus. Leider war unsere Reservierung futsch, da wir dank eines längeren (und nicht freiwilligen) Aufenthaltes am Airport viel zu spät waren. So mussten wir uns in die lange Schlange einreihen und eine halbe Stunde warten bis ein Tisch frei wurde. An einem Dienstag Nachmittag… und obwohl sie Platz für 148 Personen bieten. Wir konnten aber schnell an die Theke und dort frisch gepresste Säfte genießen. In dem tollen Ambiente verging die Wartezeit dann auch wie im Flug. Leute beobachten (sowohl die am Tisch, als auch die, die an den meterhohen Fenstern draußen vorbeigingen), den Köchen beim Kochen zuschauen, die riesigen Obst- und Gemüseauslagen betrachten – dafür musste man den Hals schon ziemlich recken. Das „Flax & Kale“ ist in einem alten Industriebau, die Decken sind sicherlich fünf Meter hoch. Statt einiger Bilder gibt es Durchbrüche in den Wänden hinter denen lauter leckere Lebensmittel hübsch dekoriert sind.

Flax & Kale Barcelona (2)

Übrigens sind wir im „Flax & Kale“ gelandet, weil einer meiner Begleiter wusste, dass es Teresa Carles gehört. Sie hat 1979 eines der ersten vegetarischen Restaurants in Barcelona gegründet – das Teresa Carles eben. 1979! Später kam das „Flax & Kale“ als flexitarisches Restaurant hinzu. Mittlerweile gibt es zudem Teresa’s Juicery und eine gesunde Fast-Food-Version: das Teresa’s.

Natürlich gibt es heute viele Möglichkeiten, sich in Barcelona vegetarisch oder vegan zu ernähren. Doch die Restaurants von Teresa Carles bieten eben nicht nur pflanzliches Essen an, sondern vermitteln auch das Gefühl, sich und seinem Körper etwas richtig Gutes zu gönnen. Gepaart mit dem schicken Flair solltet ihr eines ihrer Restaurants bei eurem nächsten Barcelona-Besuch ausprobieren! Viel Vergnügen!

Das „Flax & Kale“ findet ihr hier: Tallers 74 B (Carrer dells Tallers), in der Nähe der Placa de Castella. http://www.teresacarles.com

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s