In den Topf geguckt
Kommentare 3

Salat mit Avocado, Paprika, Tomaten

Heute gibt es zwei verschiedene Varianten für seeeehr leckere Avocado-Salate. Diesen hier hat gestern Abend meine Freundin Verena mitgebracht – als Auftakt für die später gemeinsam zubereitete Gemüsequiche. 

Für den Avocado-Paprika-Tomaten-Salat benötigt ihr:
200 g Tofu
2 Zitronen
2 EL Albaöl
1 Knoblauchzehe
etwas frischer Thymian
Salz, Pfeffer
2 rote Paprika
1 Avocado
100 g Cocktailtomaten

Und so geht’s:
Den Tofu kleinschneiden und die Marinade vorbereiten. Dazu die zwei Zitronen auspressen, das Öl, die gehackte Knoblauchzehe und den Thymian in den Zitronensaft geben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tofu darin eine Stunde marinieren.

Acocado-Paprika-Tomaten-Salat (3)

Acocado-Paprika-Tomaten-Salat (5)

Derweil die Paprika in Hälften schneiden, in eine ofenfeste Form legen, mit Öl bestreichen und bei 250 Grad in den Ofen stellen. Nach einer Weile fängt die Haut an, leicht schwarz zu werden und sich abzulösen. Dies ist der Zeitpunkt, die Paprika herauszuholen. Etwas abkühlen lassen und klein schneiden. Meist wird nun die Haut entfernt, ich lasse sie immer dran. Mir kommt es wie Verschwendung vor, die Haut einfach wegzuwerfen. Aber das Aroma gebackenener Paprika ist einfach toll.

Während die Paprikahälften vor sich hinschmoren, werden die Tomaten gewaschen und geviertelt. Die Avocado wird aufgeschnitten und ihr Fruchtfleisch mit einem Löffel herausgenommen. Ebenfalls kleinschneiden und mit den Tomatenstücken vermengen.

Acocado-Paprika-Tomaten-Salat (4)

Zum Schluss alles in eine Schüssel geben: den Tofu mit der Marinade, die Paprika, die Tomaten und die Avocado. Vermengen. Fertig! Essen!  lecker

Acocado-Paprika-Tomaten-Salat (2)a

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: In den Topf geguckt

von

Wer ich bin? Journalistin - Tierfreundin - Naturbegeisterte - Reisende - Sportlerin - Yogi - begeisterte Köchin. Manchmal auch zweifelnd - traurig - wütend - angesichts des Zustands dieser Welt.

3 Kommentare

  1. Ein Wort: köstlich!
    So sieht das aus – und weil ich gerade entdeckt habe, dass ich ja noch Tofu-Vorräte gebunkert habe, die verarbeitet werden wollen, ist das eine tolle Idee für mich! Danke dir!

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s