Nachgedacht, Nachgefragt
Kommentare 7

Wer möchte einige Hühner retten?

Heute habe ich ein Anliegen: Der Verein „Rettet das Huhn e. V.“ möchte im Dezember 5000 Legehennen retten. Ein Landwirt ist bereit, die Tiere dem Verein zu überlassen statt sie zum Schlachthof zu bringen. Leider können nur die Hühner gerettet werden, die bis dahin vermittelt werden können. Gibt es unter euch einige, die den Hennen einen schönen Lebensabend bereiten können/wollen?

Hier die Geschichte, wie der Verein sie schreibt: „Wir haben einen neuen Freilandbetrieb in Bayern gefunden, der bereit ist, uns Hennen zu überlassen! Mitte Dezember werden 5000 Hennen ausgestallt. Glücklicherweise ist der Betreiber kooperativ und bereit, uns nur die Anzahl an Hennen zu überlassen, die wir bis dahin vermitteln können. Wir werden also Mitte Dezember nur die Anzahl abholen, für die wir Plätze bereit haben. Bitte helft uns, damit wir so viele wie möglich retten können!!!“

So funktioniert es: „Wir geben Sie in artgerechte Haltung in kleinen Gruppen, gegen Schutzvertrag und nur in Plätze auf Lebenszeit ab. Die Hühner dürfen natürlich keinesfalls geschlachtet werden und dürfen nicht weiterhin zu kommerziellen Zwecken genutzt werden (aber natürlich darf man die Eier selbst essen, sie legen nämlich noch). Wir führen Vor- und Nachkontrollen durch. Die Hennen werden kostenlos vermittelt. Wir freuen uns jedoch über eine Spende, um unsere Kosten decken zu können und somit weitere Rettungsaktionen möglich zu machen. Auch nach der Vermittlung stehen wir Ihnen und den Hühnern gern mit Rat und Tat zur Seite. 🙂 Wir vermitteln die Hennen deutschlandweit und haben mehrere Abholpunkte in verschiedenen Bundesländern. Einfach nachfragen!“

Mehr Infos auf der der Homepage
http://www.rettet-das-huhn. de

Wäre es nicht schön, wenn auch wir einige Hühner retten könnten? Wer von euch hat Platz und einen großen Garten? Und zudem Lust, einigen dieser gebeutelten Tiere ein schönes Leben zu bereiten? Verbreitet diesen Post gerne, erzählt Freunden davon und meldet euch, wenn ihr Ideen habt oder helfen wollt.gluecklich_d5aa46539a859be99ec17ad4fa395c41

 

Die auf dem Foto gezeigten Hühner leben schon lange nicht mehr. Ich habe sie vor einigen Jahren auf einem Biohof fotografiert. Das Foto dient also nur zur Anschauung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Nachgedacht, Nachgefragt

von

Wer ich bin? Journalistin - Tierfreundin - Naturbegeisterte - Reisende - Sportlerin - Yogi - begeisterte Köchin. Manchmal auch zweifelnd - traurig - wütend - angesichts des Zustands dieser Welt.

7 Kommentare

  1. Ich habe ja im September einige Hühner von „Rettet das Huhn“ übernommen, meine Freundin auch. Es sind wirklich tolle lebenslustige und agile Tiere, und sie legen auch weiterhin einige Eier, aber das ist ja nicht vorrangig, obwohl mein Mann sich schon sehr über sein Frühstücksei freut.
    Liebe Grüße Marlies

    Gefällt mir

    • Hallo Marlies, toll, dass du einige Hühner genommen hast. Und Danke für deinen Kommentar – vielleicht macht er einigen Leuten soviel Mut, dass sie sich ebenfalls entscheiden, einige Tiere zu retten. Ich würde gern mehr tun, allerdings ist mein Garten so klein, dass dort keine Hühner leben können….

      Gefällt 1 Person

      • Das wäre wirklich schön, wenn noch mehr gerettet werden könnten. Ich habe jetzt leider erst einmal genug, aber wenn von meinen ganz alten Hühnern welche sterben, nehme ich auf jeden Fall wieder welche von „Rettet das Huhn“. Ein Huhn fliegt übrigens immer über den Zaun und ist den ganzen Tag alleine unterwegs, zwischendurch kommt es ab und zu zurück, die anderen bleiben brav im Gehege.
        Liebe Grüße Marlies

        Gefällt 1 Person

      • Eine lustige Geschichte, dass ein Huhn immer allein unterwegs ist. 🙂 Ist bestimmt ne coole Socke, die Gute. 😉 Es freut mich sehr, dass die Hühner bei dir so ein schönes Leben haben. LG!

        Gefällt 1 Person

  2. Martina sagt

    Ach Mensch, wenn ich doch nur einen Garten hätte. Zu gern würde ich auch einigen Hühner das Leben retten… Aber ich werde morgen bei der Arbeit mal von dem Verein „Rettet das Huhn“ erzählen. Ich kannte ihn bislang nicht und das geht sicher vielen so. Danke fürs Berichten!

    Gefällt 1 Person

  3. isolde sagt

    Hay
    Würde gern ein paar Hühner im Dezember nehmen haben einen großen Bauernhof da können sie ihren Lebensabend verbringen . Haben zwei kameruner zwei afrikanische zwerg ziegen sechs Enten und eine zahme Gans namens Motte . Wir wohnen in Thüringen habt ihr da auch eine Anlauf stellen würde mich freuen von euch zu hören ella

    Gefällt mir

    • Hallo Ella, sorry ich bin grad etwas langsam, was meinen Blog angeht, habe zig andere Sachen zu tun. Toll, dass ihr einige Hühner nehmen wollt. Das freut mich sehr! 🙂 Ich selbst gehöre nicht zu Rettet das Huhn, sondern hatte damals aus aktuellem Anlass den Post geschrieben und konnte so tatsächlich einige Tiere vermitteln. Am besten schaust du direkt auf der Seite von Rettet das Huhn vorbei: http://www.rettet-das-huhn.de/ansprechpartner Falls du nicht weiterkommst, melde dich gerne nochmal, dann kümmere ich mich. Und ich würde mich riesig freuen, wenn du mir im Dezember einige Fotos von den geretteten Hühner schicken würdest! Viel Glück, wünsche dir/euch, dass alles gut klappt. Lg, Astrid

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s