In den Topf geguckt
Hinterlasse einen Kommentar

Ratatouille mit Kürbis und Wirsing

Was Gutes für kalte Abend gab es vor einigen Tagen bei uns – ein Ratatouille aus Kürbis und Wirsing. Wie ihr ja vielleicht schon gemerkt habt, mögen wir alle Arten von Gemüsepfannen total gern. Und da wir sowohl Kürbis als auch Wirsing sehr schätzen und beide zudem grad Saison haben, dachte ich mir: Schmeiße ich mal beides zusammen.

Das Rezept (für 4 Personen):
500 g Hokkaidokürbis
4 Möhren
4 EL Sojasauce
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
ein daumengroßes Stück Ingwer
Rapsöl
1 großer Wirsing
etwas Muskatnuss
3 große Tomaten
5 EL Tomatenmark
5 EL Ajvar (scharf oder mild, wie’s beliebt)
Salz, Pfeffer, evtl. etwas Cayennepfeffer

Kürbis halbieren, Kerne entfernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Möhren ebenfalls in kleine Würfel teilen. Die Sojasauce unterrühren. Nun Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, Ingwer würfeln und die drei Zutaten mit etwas Rapsöl in die Pfanne geben und andünsten. Anschließend Kürbis und Möhren hinzugeben und 10 Minuten dünsten.

Ratatouille-mit-Küribs-und-Wirsing (2)

Ratatouille-mit-Küribs-und-Wirsing (3)

Währenddessen den Wirsing halbieren und 10 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Abtropfen und ein wenig abkühlen lassen. Dann klein schneiden und mit Muskatnuss würzen.

Nun die Tomaten würfeln und mit Tomatenmark und Ajvar in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles ein paar Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den klein geschnittenen Wirsing unterheben.

Ratatouille-mit-Küribs-und-Wirsing (5)

Ratatouille-mit-Küribs-und-Wirsing (8)

Ratatouille-mit-Küribs-und-Wirsing (9)

Ratatouille-mit-Küribs-und-Wirsing (10)

Ratatouille-mit-Küribs-und-Wirsing (11)

Zu dem Ratatouille passen Reis, Couscous, Bulgur ganz wunderbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s