Monat: Juli 2015

Bunter Salat aus dem eigenen Garten

Ich weiß nicht, wie es mir geglückt ist, aber einen Salat konnte ich vor den Schnecken retten! Ich habe recht häufig Kaffeepulver wie einen Wall um ihn herum aufgebaut, vielleicht hat das geholfen. Angeblich finden Schnecken Kaffee eklig und kriechen nicht durch ihn hindurch. Allerdings hat der Kaffee sie nicht gehindert, meinen Mangold zu fressen… Falls jemand Tipps hat, wie man Salat und Mangold vor Schnecken absichern kann, nur her mit den Ideen!

Leckerer Aufstrich: Kichererbsen-Tomaten-Paste

Ich habe in einem früheren Beitrag ja schon mal erzählt, wie gerne ich selbstgemachte Aufstriche und Brotbeläge mag. Sie sind leckerer als gekaufte – und deutlich günstiger. Schnell gemacht sind sie noch dazu. Meistens jedenfalls. Dieser Aufstrich ist es auf alle Fälle. Fünf Minuten – fertig. Versprochen! Gestern mittag wollte ich ein Brot essen. Aber, oh Schreck, außer Marmelade (fast) nichts mehr da. Also habe ich getan, was ich schon lange mal tun wollte: einen ganz einfachen Aufstrich aus Kichererbsen kreieren. Ich habe etwa ein Drittel der Dosen-Kichererbsen genommen und sie mit der Gabel zerdrückt. Eine Tomate, die sich noch fand, habe ich kleingehackt und dazugegeben. Dann schnell raus auf den Balkon und einige Blättchen Oregano und Basilikum gezupft, gehackt und ebenfalls dazugeworfen. Ein Esslöffel Sojasauce, etwas Salz und etwas mehr Pfeffer habe ich auch noch hinzugegeben. Dann das Ganze grob pürieren – und schon ist sie fertig, die Kichererbsen-Tomaten-Paste. Nimmt man Kichererbsen als Grundlage, kann man daraus viele völlig verschiedene Aufstriche machen. Man könnte Zwiebeln hinzugeben oder Pilze, Paprika, Gurke, Sellerie, Oliven, Kapern. Die …