In den Topf geguckt
Hinterlasse einen Kommentar

Rhabarber mit Vanillepudding

Schade, dass die Rhabarbersaison so kurz ist – sie dauert nur noch bis Ende Juni. Grund genug, nun noch schnell verschiedenste Dinge mit dem Knöterichgewächs anzufangen. Eigentlich ist Rhabarber mit dem Sauerampfer verwandt und daher botanisch gesehen ein Gemüse. Meist werden die Stängel aber als Kompott, Soße oder Konfitüre wie Obst verwendet. Ein Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Marmelade habe ich euch schon mit auf den Weg gegeben. Heute folgt Rhabarber-Kompott mit Vanillecreme.

Für das Kompott benötigt ihr:
500 g Rhabarber
1 TL Vanillepulver
160 g Zucker
100 ml Orangensaft
1 TL Guarkernmehl

DSC_0678Nun Rhabarber in etwa ein Zentimeter große Stücke schneiden und mit Vanille, Zucker und Orangensaft aufkochen und dann bei kleiner Hitze garen. Kompott vom Herd nehmen, Guarkernmehl unterrühren und abkühlen lassen. Ich mag es aber auch DSC_0681warm sehr gern.

Wer nun das Rhabarberkompott nicht pur essen möchte, der macht sich am besten Vanillepudding dazu.

 

 

DSC_0683

Das benötigt ihr:
100 ml aufschlagbare Pflanzensahne (wichtig, denn nicht alle sind überhaupt aufschlagbar, Packungshinweis beachten)
1 Packung Sahnesteif
400 g Seidentofu
6 EL Agavendicksaft
2 TL Guarkernmehl

Zunächst die Sahne aufschlagen – sei sollte vorher gekühlt worden sein, sonst klappt es mit dem Festwerden auch nicht so gut. Sahnesteif dazu und weiterschlagen, bis sie fest wird. Dann Seidentofu mit Vanille, Agavendicksaft und Guarkernmehl zu einer glatten Masse pürieren und anschließend die Sahne unterheben. Fertig!

Nun nur noch Kompott und Pudding in Schälchen geben und schmecken lassen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: In den Topf geguckt

von

Wer ich bin? Journalistin - Tierfreundin - Naturbegeisterte - Reisende - Sportlerin - Yogi - begeisterte Köchin. Manchmal auch zweifelnd - traurig - wütend - angesichts des Zustands dieser Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s