In Erfahrung gebracht, Vorgestellt
Kommentare 2

In die Erde, fertig, looooos!

Da habe ich irgendwie ziemlich spontan und impulsiv gehandelt. Kürzlich las ich im Blog „Schlemmerbalkon“ von AnDi über die OBI-Frühlingsaktion. Die beiden Blogger hatten sich dort gemeldet und bekamen von dem Baumarkt einen Brief mit Saatgut geschenkt. Ich konnte nicht widerstehen, bewarb mich kurzerhand und hielt – zack – wenige Tage später einen orangefarbenen Umschlag mit 14 Tütchen und ganz viel Konfetti in den Händen. Und einem Anschreiben mit der Überschrift: „In die Erde, fertig, looooos!“ Dankeschön, OBI! Und dankeschön Schlemmerbalkon!  gluecklich_d5aa46539a859be99ec17ad4fa395c41

Diese Pflanzen- und Kräutersamen waren in dem Brief: Vergißmeinnicht, Wildblumenmischung, Lupine, Bartnelke, Fuchsschwanz, Schleierkraut, Löwenmäulchen, Buntnessel, Erdbeerspinat, Pflücksalat, Schnittknoblauch, Liebstöckel, Salbei und Petersilie. Für jemanden wie mich, der total gerne gärtnert und den Pflanzen beim Wachsen zusieht, ja, für den Garten auch Urlaub ist, Urlaub war das Auspacken natürlich fast wie Geburtstag. Geschenke, toll!        smiley2340

Doch nun befinde ich mich in einem kleinen Dilemma: Mein Garten ist nicht sehr groß und einiges wächst dort bereits. Gleiches gilt für meinen Balkon, wo sich mittlerweile die fünf Tomaten, drei Paprika und drei Zucchini tummeln – von ihnen erzähle ich euch später mehr. Wo um Himmels Willen soll ich die ganzen Pflanzen- und Kräutersamen nur unterbringen?

smiley2332Zunächst mal: Erdbeerspinat, Pflücksalat, Schnittknoblauch und Petersilie sind schon in der Erde. Für sie hatte ich noch Platz, Erdbeerspinat und Schnittknoblauch reizen mich zudem sehr. Ich bin echt gespannt, wie sie schmecken werden. Pflücksalat kann man nie genug haben, gleiches gilt für die Petersilie. Liebstöckel und Salbei müssen bis zum nächsten Jahr warten, da sie bereits in meinem Garten wachsen. Auch Lupine tummeln sich einige richtig große, da ich diese Blume ganz toll finde. Mal schauen, vielleicht schenke ich das Tütchen meiner Mama – sie mag sie auch sehr gerne.

Bei den anderen Samen muss ich nun mal schauen, einige werden in kleine Töpfchen wandern, für sie ist sicher noch Platz auf dem Balkon. Und dann gibt es da noch etwas, das ich immer schonmal getan haben wollte: Guerilla Gardening. Es gibt ja so viele laaaangweilige Vorgärten, in denen so gut wie nichts wächst…. Oder so tote Straßenrandstreifen… Da würde sich doch schadenfrohe-smilies-0004eine kleine Samenbombe mit der Wildblumenmischung so richtig gut machen, meint ihr nicht?

 

 

2 Kommentare

  1. Tina sagt

    Viel Spaß mit den vielen Samen! 🙂 Ich bin gespannt, wie dein Erdbeerspinat rauskommen und schmecken wird. Schreib dann mal wieder drüber!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s