In den Topf geguckt
Kommentare 6

Unser erster Wildkräutersalat

Nach der Kräuterwanderung waren wir voll motiviert und wollten sogleich unseren ersten Wildkräutersalat machen. Ein voller Erfolg! Er war richtig lecker. 😀

Wir haben die Kräuter gesammelt, bei denen wir uns sicher waren, dass es sich um die handelt, die Jürgen uns während seiner Kräuterwanderung vorgestellt hat. Gleichwohl hat er uns nämlich gewarnt, und gemeint, von manchen Pflanzen die Finger zu lassen, weil sie giftige Doppelgänger haben. Von daher kennen wir nun immer noch nur einen Bruchteil der Pflanzen, die so am Wegesrand wachsen. Dennoch: Für einen Wildkräutersalat hat es schon gereicht.

Hauptbestandteil unseres Salats wurden Knoblauchsrauke, Giersch und – natürlich, bei so viel Lobpreisung durch Jürgen – der Gundermann. Neben diesen drei fanden noch folgende Kräuter den Weg in unsere Salatschüssel: Vogelmiere, Gänseblümchen und das Wiesenschaumkraut. Mehr über die einzelnen Kräuter könnt ihr in den Texten zur „Kräuterwanderung im Münsterland“ erfahren.

Mein Dressing:
4 EL Leinöl
1 1/2 EL Weißweinessig
1 gehäufter TL süßer Senf
1 Spritzer Agavendicksaft
Salz, Pfeffer

Guten Appetit!

 

6 Kommentare

    • Hey Kerstin, du kannst direkt in meinem Garten mit der Suche beginnen 😉 Zumindest Giersch und Gundermann wachsen dort prächtig wie ich heute festgestellt habe. Irre, jahrelang habe ich gar nicht gewusst, dass so leckere Kräuter in meinem Garten wachsen… Komm also gerne rum für einen richig leckeren Wildkräutersalat!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s