In den Topf geguckt
Kommentare 2

Salbeispaghetti mit geröstetem Soja

Ich bin ein Fan ganz einfacher Gerichte, damit sich auch Menschen an den Herd trauen, die dort bisher noch nicht so oft standen. Wenige Zutaten, leichte Zubereitung, leckerer Geschmack, Fehlerquote gleich null. Wenn ihr also noch nicht ganz so lange den Kochlöffel schwingt, sind die Salbeispaghetti ein tolles Rezept, um Freunde zu begeistern und Eltern zu überraschen („Toll, unser Sohn / unsere Tochter kann ja kochen!“).

Nudeln-Salbeinudeln-Salbei-vegan-Bier-Pinkus-2

Zutaten für vier Personen
1 Packung Spaghetti (oder, bei großem Hunger, mehr)
100 g feine Sojaschnetzel
Gemüsebrühe
2 Bund Salbei
5 Knoblauzehen
1 Zitrone (Bio, weil ihr die Schale benötigt)
Olivenöl
200 g vegane Margarine (z. B. Alsan)
Kapern (wer sie nicht mag, lässt sie einfach weg)
Salz
Pfeffer

Zunächst die Sojaschnetzel mit der doppelten Menge Gemüsebrühe übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen. Den Salbei waschen, trocknen und die Blätter in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch feinhacken. Die Zitrone ebenfalls waschen und die Schale fein abreiben. Der Saft wird nicht benötigt – Wegwerfen wäre aber zu schade. Vielleicht presst ihr noch eine Orange aus und mischt sie mit dem Saft der Zitrone und etwas Agavendicksaft?

Nun noch schnell das Öl in einer Pfanne erhitzen und die gut (!!!) ausgedrückten Sojaschnetzel einige Minuten knusprig anrösten. Dabei immer wieder umrühren. Gleichzeitig die Margarine in einem Topf schmelzen und Knoblauch, Salbeiblätter und Salz hinzufügen. Nach ein bis zwei Minuten die gerade abgegossenen Spaghetti in die Mischung geben und durchmengen. Die Pasta auf Tellern anrichten und die Sojaschnetzel darüber geben. Nochmal durchmengen, bei Bedarf noch etwas Pfeffer, ein paar Kapern und einige anfangs zurückgelegte Salbeiblättchen als Deko darüber – und fertig ist ein ganz einfaches und wirklich interessant schmeckendes Essen.

Wer noch eine kleine Vorspeise dazu kredenzen möchte, macht einfach einen grünen Salat.Salat-Nudeln-Salbeinudeln-Salbei-vegan-Bier-Pinkus

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s